campo.mondo


Architektur 'Heidulf Gerngross' - ein multimedia.archive ...


campo.mondo ist ein elektronisch angelegtes Archiv. Alle Objekt werden in digitaler Form verwaltet, ein
Relationenmodell für Bild, Text und Ton unterstützt den/die ArchivarIn. Zugriff via Internet oder LAN. Zum einen ist die Applikation ein administratives Werkzeug und unterstützt den Aufbau und die Verwaltung eines Archivs, dabei werden
die entsprechenden Hilfsmittel für die 'transparente Anlage im Kontext' zur Verfügung gestellt. Zum anderen soll durch die Anwendung der Datentechnik bei der Recherche, neben dem prompten Finden auch die Entwicklung neuer Perspektiven unterstützt werden.

Bild, Text und Ton im Kontext
Für jedes Objekt – im typischen Informationszusammenhang – ergeben sich spezielle Eigenschaften und Methoden für die Reproduktion oder für die digitale Präsentation. Anders gesagt 'die Darstellung des Objekts mit transparenten, weil definierten Methoden, bestimmen das Authentische im Virtuellen' (Heidulf Gerngross). Für jeden Elementtyp gibt es einen speziellen Editor - Bild, Ton und Text. Jeder Eintrag generiert eine eigene Identität. Der Zusammenhang zueinander ergibt sich zum einen durch die Zugehörigkeit zum Stammobjekt, das ist der Quellverweis, und weiters durch die Vernetzungen, das sind die Querverweise.

<<